Notifications
Clear all

Die Achillesferse der Klimamodelle ... | Dipl.-Meteorologe Klaus-Eckart Puls  

  RSS
Werner Ende
(@wende2019)
Mitglied Admin

Hier haben wir für Sie ein interessantes Video zum Thema "Die Achillesferse der Klimamodelle" von Dipl.-Meteorologe Klaus-Eckart Puls.

Ihre Meinung zu diesem Thema, möchten wir gerne in diesem Unterforum diskutieren.

Zitat
Veröffentlicht : 08/10/2019 11:21 pm
Werner Ende
(@wende2019)
Mitglied Admin

Die Meterologie macht da keine Ausnahme:

Demokratisch entstandene "Wahrheiten" haben in den Naturwissenschaften nichts zu suchen!

Ob man nun Physik-Professor mit einem Lehrstuhl in München oder wie der Verfasser dieser Zeilen ein unbedeutender Feld-Wald-Und-Wiesen Internist und Laborarzt aus Oberbayern ist, daran geht kein Weg vorbei:

Tatsachen, d.h. handfeste Theorien werden auch in der Wetter- und Klimaforschung nur durch offengelegte Untersuchungen sicher belegt.

Diese Experimente können Behauptungen (Hypothesen) bestätigen aber auch widerlegen.

Mich interessiert nicht, ob die Dame oder der Herr an etwas glauben, Ihrem Brötchengeber nach dem Munde reden oder von der ihnen bekannten Mehrheit überzeugt wurden, ich will sie sehen, diese Belege. 

Und da gibt es ja sogar Physikprofessoren die in Artikeln und Büchernhandfeste Belege bringen, die gegen eine vom Menschen gemachte globale Klimaerwärmung, gegen die "fatale" Wirkung von CO2 sprechen und man mag es kaum glauben, die belegen, dass sogar Daten über den Anstieg des Meeresspiegels manipuliert wurden. 

Meine Frau, sie ist ebenfalls Mediziner(in) und ich sind uneingeschränkt für einen soliden Naturschutz! Einen sogenannten Klimaschutz, der Lügnern wie Al Gore, dem Ex-Vizepräsidenten aus den USA bereits Millionen in die Kasse gespült hat gehen wir nicht auf den Leim.

Sie können mich gerne vom Gegenteil überzeugen, aber bitte ohne Polemik und nur anhand von korrekt falsifizierten Daten.

Bad Reichenhall, 15.10.2019 Dr. med. Werner L. Ende 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15/10/2019 1:09 pm
Share: