Über Dr. Werner Ende – Hauptautor von denkstdu.org

Über Dr. Werner Ende – Hauptautor von denkstdu.org

Werner L. Ende wurde geboren am 30.11.1948 in Freiburg/Breisgau. Der Vater: Rudolf O. E. Ende war Mediziner, die Mutter: Eleonore Ende, geb. Lautenschläger war Germanistin. Seine Einschulung erfolgte 1956 in Bochum/NRW. Es folgte der Besuch von Schulen in Bengasi/Lybien, Addis-Abeba/Äthiopien und Königsfeld im Schwarzwald. Das Abitur bestand er 1968 in Königsfeld/Baden-Würtenberg. Nach einem Medizinstudium in Hannover und Kiel, einer anschließenden Medizinalassistenzeit und einer Wehrdienstzeit in Eckernförde, folgte 1977 seine Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin. Die Anerkennung als Internist erhielt er 1986 von der Ärztekammer in Schleswig-Holstein.

Während seiner Zeit in Kiel wurden auch seine beiden Söhne geboren: Jörn Ende am 29.07.1976 und Jan Ende, am 21.01.1985. Anschließend bildete er sich zum Facharzt für Labormedizin fort und besuchte hierzu das städtische Krankenhaus Kiel und das Labor seines Vater in Bad Reichenhall. Die Prüfung zum Facharzt für Laboratoriumsmedizin bestand er am 9. Dezember 1987 in München. Die Berechtigung zur Führung der Facharztbezeichnung Laborarzt erhielt er von der bayerischen Ärztekammer.

Im Jahr 2001 wurde Werner Ende eine Erwerbsunfähigkeit, von der Versorgungseinrichtung der Ärztekammer Schleswig-Holstein in Bad Segeberg im Jahr 2001 bescheinigt. Bis zu diesem Zeitpunkt war er als selbständiger Laborarzt in Bad Reichenhall, Oberbayern tätig. Nach der vorzeitigen Berentung nahm er ab 2007 das Eigenstudium in Geschichte, Zeitgeschichte und Ökonomie auf.

Für mich steht fest, dass der Glaube eines Menschen, sei es an eine Welt mit oder ohne Gott nichts, jedoch sein Verhalten sich und anderen gegenüber alles bedeutet. Politik ist ein Synonym für Machtausübung und keine neutrale, unparteiische Wissenschaft.Das Antonym von Politik ist individuelles, kritisches Denken. Dem geschätzten Leser wünsche ich, dass Sie Ihre Hinwendung zur Religion nicht von kritischer Vernunft und vom wissenschaftlichen, falsifizierenden Denken wegführt. An dieser Stelle muß ich an Einstein denken, der ein religiöser Mensch war. Er sagte einst in einer Debatte um die Zusammenführung der vier Elementarkräfte zu einer Theorie einer einheitlichen Feldkraft: “Gott würfelt nicht”. Er hat sich geirrt. Seine religiöse Anschauung beeinträchtigte ihn.

Zitat Dr. Werner Ende

Durch Werner Ende`s kritische Auseinandersetzung mit der Mainstream-Ökonomie und der staatskonformen Zeitgeschichte entstand 2009 seine Publikation von “**Was Sie schon immer über Wirtschaft (nicht?) wissen sollten eine kurze Einführung in die “Österreichische Ökonomie” nach Ludwig von Mises. Sein Buch ist online unter “Was Sie schon immer über Wirtschaft (nicht?) issen sollten” verfügbar und kann bei issuu.com kostenfrei heruntergeladen und als Taschenbuch vom Verlag: stay-free (2009)ISBN-10: 3000274715ISBN-13: 978-3000274718 bei Buchausgabe.de (Michael Kastner; https://www.buchausgabe.de/) auch käuflich erworben werden. Weitere Publikationen von Dr. Ende erschienen in der Vergangenheit im Internet unter stay-free.org. Nach Einstellung dieser Webseite im Jahr 2015 folgte seit Mai 2019 der Aufbau von denkstdu.org Forum. Das Forum wurde im Oktober 2019 fertiggestellt.

Schreibe einen Kommentar